Bibliothekarische

Fortbildung

Seminarfinder


Zurück zur Listenansicht

Praxisseminar: Preisverdächtig! Praxiskonzepte zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2022

Mi., 15. Juni 2022, 09:30 – 17:15 Uhr

Zielgruppe:

Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Buchhändlerinnen und Buchhändler

Inhalt:

Der Deutsche Jugendliteraturpreis prämiert jährlich herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur. Als Staatspreis für Literatur in Deutschland ist er seit über 60 Jahren ein verlässliches Gütesiegel für hohe literarische Qualität, aber auch Orientierungshilfe auf dem mittlerweile fast unüberschaubaren Kinder- und Jugendbuchmarkt. Die nominierten Titel bieten eine große Bandbreite an Themen und Gattungen für alle Altersstufen. Im Rahmen eintägiger Kompaktseminare können Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, Buchhändlerinnen und Buchhändler sowie Bibliothekarinnen und Bibliothekare kreative Vermittlungsmethoden zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2022 für ihren Berufsalltag kennen lernen und erproben. Das Seminar bietet vormittags und nachmittags Workshops zu den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch und Jugendbuch an (Sachbücher sind altersentsprechend in die drei Workshops integriert). Jeder Seminarteilnehmer kann zwei verschiedene Workshops besuchen.

Anerkennung: Diese Veranstaltung wird im Modul Kinder- und Jugendliteratur der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 8 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referent/in:

NN

Teilnahmegebühr:

85,- € (inkl. Verpflegung)

Termin:


Mi., 15. Juni 2022, 09:30 – 17:15 Uhr

Ort:

Hanns-Lilje-Haus, Knochenhauerstr. 33, 30159 Hannover

Teilnehmerzahl:

70

Veranstalter:

Akademie für Leseförderung Niedersachsen
an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

Anmeldeschluss:

02.06.2021

Link zur Anmeldung

Weitere Informationen:

Ansprechpartnerinnen:
Evi Nagler, Arbeitskreis für Jugendliteratur, Tel. (089) 45 80 80 80, E-Mail: nagler@jugendliteratur.org
Anke Märk-Bürmann, Akademie für Leseförderung Niedersachsen,Tel.: 0511 1267-215,
E-Mail: anke.maerk@gwlb.de

Aktuelles