Bibliothekarische

Fortbildung

Seminarfinder


Zurück zur Listenansicht

Urheberrecht in Bibliotheken – Grundlagen und neue Regelungen

Di., 10. April 2018, 10:00–17:00 Uhr

Zielgruppe:

Beschäftigte in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken, die mit dem Urheberrecht in Berührung kommen.

Inhalt:

Am 30.06.2017 hat der Deutsche Bundestag nach jahrelangen Auseinandersetzungen das „Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft“ (UrhWissG) beschlossen. In der Veranstaltung werden die neuen Gesetzesregelungen erläutert. Wie diese konkret in den Abläufen von Lehre, Forschung und anderen Bildungs- und Infrastruktureinrichtungen angewendet werden, soll mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingehend erörtert werden. Folgende Punkte werden dabei behandelt:

  • Bibliotheken: Welche Nutzungen erlaubt ihnen § 60e UrhG-NEU?
  • Archive, Museen u.a.: Welche Nutzungen erlaubt § 60f UrhG-NEU?
  • Forschende: Welche Nutzungen erlaubt ihnen § 60c UrhG-NEU?
  • Lehrende: Welche Nutzungen erlaubt ihnen § 60a UrhG-NEU?
  • Wie wird bezahlt für die neuen „gesetzlich erlaubten Nutzungen“?
  • Datenfreaks: Welches Text & Data Mining (TDM) erlaubt § 60d UrhG-NEU?
  • Wo ist die gesetzliche Lösung für E-Medien geblieben?
Referent/in:

Dr. Harald Müller

Termin:


Di., 10. April 2018, 10:00–17:00 Uhr

Ort:

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Zentrum für Aus- und Fortbildung, Hannover, Seminarraum B 0.07

Teilnehmerzahl:

20

Veranstalter:

Zentrum für Aus- und Fortbildung der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

Anmeldeschluss:

09.03.2018

Link zur Anmeldung

1. Halbjahr 2018

(PDF, 501 KB)

> Download

Aktuelles