Bibliothekarische

Fortbildung

Seminarfinder


Zurück zur Listenansicht

Kanban für Bibliotheken Steigern Sie den Arbeitsflow Ihres Teams

Mo., 5. November 2018, 10:00–17:00 Uhr

Zielgruppe:

Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken

Inhalt:

Kanban (japanisch kan = Signal, ban = "Karte") ist eine Methode zur Verbesserung des Worksflows in Teams. Entwickelt wurde Kanban bereits 1947 von dem Automobilkonzern Toyota. Inzwischen wird das Kanban-Prinzip aber auch zunehmend in der IT, im Personalwesen und auch in den ersten Bibliotheken eingesetzt.

Durch das Visualisieren der Arbeitspakete am Kanban Board ist das Team in der Lage, die Arbeit des gesamten Teams besser zu überblicken, zu erkennen wann und wo Dinge ins Stocken geraten, sowie zu starke Belastungen des Teams oder einzelner Personen zu erkennen und zu beheben. Das Team agiert dabei gemeinsam vor dem Board und stärkt durch die täglichen (oder regelmäßigen) 15 Minuten Stand-up Meetings ihre Kompetenz in der Selbstorganisation und vereinbart gemeinsam Maßnahmen und Regeln für einen reibungslosen und ausgeglichenen Worksflow.

Insgesamt kann durch die Methode Kanban und die Visualisierung am Kanban Board die Durchflussgeschwindigkeit von Arbeitspaketen besser überwacht, gesteuert und geplant werden und mit Hilfe der Kanban- Prinzipien und -Werte eine gute Basis für die gemeinsame Arbeit geschaffen werden. Kanban kann auch als Personal Kanban für die Selbstorganisation eingesetzt werden. Beide Anwendungsmöglichkeiten (Kanban für Teams und Personal Kanban) werden in dem Kurs beleuchtet.

Referent/in:

Julia Bergmann, Bremen

Termin:


Mo., 5. November 2018, 10:00–17:00 Uhr

Ort:

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek, Hannover
Seminarraum B 0.07

Teilnehmerzahl:

12

Veranstalter:

Zentrum für Aus- und Fortbildung der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

Anmeldeschluss:

05.10.2018

Link zur Anmeldung

2. Halbjahr 2018

(PDF, 2.594 KB)

> Download

Aktuelles