Bibliothekarische

Fortbildung

Seminarfinder


Zurück zur Listenansicht

„Buch, Block, Bau“: Mit „Minecraft“ zum Lesen motivieren

Di., 20. November 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Zielgruppe:

Lehrkräfte aller Schulformen und Pädagogen aus dem Jugendbereich, Bibliothekarinnen und Bibliothekare an Öffentlichen Bibliotheken

Inhalt:

Das Computerspiel „Minecraft“ ist zur Zeit der Renner bei Jungen und Mädchen. Eigentlich erstaunlich, denn es gibt kein festes vorgegebenes Spielziel und die ganze Welt ist nur aus Quadern aufgebaut. Immer mehr Pädagogen erkennen das vielfältige Potenzial des Spiels und setzen es in ihrer Arbeit ein (vgl. www.minecraftbildung.de).

In dieser Fortbildung werden Ideen zum Einsatz dieses Computerspiels in der Leseförderung entwickelt und ausprobiert. Es können zum Beispiel Bauwerke zu Lieblingsbüchern geplant und digital konstruiert werden. Die Fortbildung beruht auf den Erfahrungen, die in Zusammenhang mit den von der Lernoase im Freizeitheim Vahrenwald und der Stadtbibliothek Hannover unter dem Titel „Buch-Block- Bau“ angebotenen Workshops für Kinder und Jugendliche gesammelt wurden (https://kinderkultur-stadt-hannover.de).

Alle Teilnehmenden bringen bitte ein geeignetes Kinder- bzw. Jugendbuch mit. Zum Einsatz kommt die kostenfreie Version "Minetest" (www.minetest.net).

Anerkennung: Diese Veranstaltung wird im Modul „Kinder- und Jugendliteratur - aktuelle Medien“ der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 7 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referent/in:

Norbert Thien, multimediamobil – Region Süd

Termin:


Di., 20. November 2018, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort:

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostraße 8, 30169 Hannover, Akademie für Leseförderung Niedersachsen, Seminarraum B 0.07

 

Teilnehmerzahl:

12

Veranstalter:

Akademie für Leseförderung Niedersachsen
an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

Anmeldeschluss:

06.11.2018

Link zur Anmeldung

Weitere Informationen:

Ansprechpartnerin:

Anke Märk-Bürmann, Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Tel.: 0511 7 1267-215, E-Mail:  anke.maerk@gwlb.de

2. Halbjahr 2018

(PDF, 2.594 KB)

> Download

Aktuelles